Radreise Tagebuch

Solarpanel Kurztest – Tag 3

Tagesfazit: Ab 9 Uhr brechend heiß im Zelt, Solarpanel funzt ziemlich gut (sogar ohne Sonne), mein Hintern hat sich regeneriert, Essen ist das A und O – ging mir aber heute Vormittag schon aus.
Stimmung: Stay hungry, stay foolish

Produkte in diesem Beitrag: Solarpanel 60W 18V (1400g) | Laptop Powerbank 23000 mAh (980g)

Der heutige Tag war nicht so spektakulär. Ich genoss die ruhe auf dem Campingplatz, sortierte meine Sachen um, packte das Solarpanel aus, war duschen und rauchte meine letzte Filterzigarette. Ich habe einen halben Sack voller Klamotten aussortiert, die ich morgen nach Deutschland zurückschicken werde. Hab nämlich gepackt als wenn es ins tiefste Afrika ginge. Mein Fahrrad fühlt sich an wie ein Moped, obwohl es gar nicht so bepackt aussieht..hmm. Und der Rahmen schlackert beim Fahren, ganz bisschen wie diese Brücke 🙂

Habe mal grob ausgerechnet:
Packtaschen vorne = 11kg
Packtaschen hinten = 20kg
Sack auf dem Gepäckträger = 8kg
Lenkertasche = 3,5kg
… 42,5kg + 16kg Stahlrad + 80kg Fahrer = 138,5kg — HOLY MOLY

Das Solarpanel hat einen echt guten Dienst erwiesen. In 4 Stunden tankte es meinen Laptop, Smartphone und Tablet zu 3/4 auf. Da werde ich gleich doch mal mit meinem Reiseblog beginnen. \o/

Und hier noch ein paar Tipps des Tages:
1. Stelle im Sommer Dein Zelt wenn möglich immer in den Schatten, denn sobald morgens ab 6 bis 8 Uhr schon die Sonne darauf scheint verwandelt sich dieses in eine Trockensauna..
2. Hunger macht schlapp und sorgt für schlechte Laune. Mit leeren Magen schläft es sich auch schlechter ein. An diesem Tag hatte ich kaum noch was (außer Kokosraspeln), und alles hatte hier zu (auch auf dem Campingplatz)..Also immer schön rechtzeitig mit Futter und Trinkwasser versorgen. Gerne auch mal Vitamin B in Form eines Bierchens konsumieren ;).
3. Auf Campingplätzen immer schön an eigenes Klopapier denken. Life Saver
4. Achja, Vaseline oder Hirschtalg Creme ist für den allerwertesten auf längeren Touren sicher auch nicht verkehrt !! (gegen Scheuerwunden)

P.S: Ist dir das auch schon mal passiert, ganzen Mund voller Essen (am besten was mit Kokos oder Nüssen) und dann auf einmal niesen zu müssen..?? Gerade noch geschafft mich aus der Schussbahn des Laptop Bildschirms zu drehen..rundherum schneite es dann Flocken wie zu Weihnachten :=) Good Night

  1. Respekt Sebo ! Komm in Erlangen vorbei ????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*